„Wir haben uns vor gut 2 Jahren in einem absolut freundschaftlichen Verhältnis getrennt. Umso erfreuter war ich, das Mladen mir sofort seine Hilfe zugesichert hat.“  Bei Gesprächen der beiden Vorstände, war man sich schnell einig, dass das eine hervorragende Lösung wäre. „Wir verlassen uns da auf die Meinung des Saalhauser Vorstands, und vor allem der Spieler, die unter Jankovic schon trainiert haben,“ so der Vorsitzende des TV Oberhundem Michael Heyna, „und da hört man von allen Seiten nur Gutes.“

 

v.i.n.r Arno Zimmermann (1. Vorsitzender TSV Saalhausen), Markus Bender, Mladen Jankovic, Carsten Hoffmann, Michael Heyna (1. Vorsitzender TV Oberhundem)

 

Zimmermann weiter: „Ebenfalls absolut erfreulich ist, dass wir Carsten Hofmann als Co-trainer gewinnen konnten. Die beiden kennen sich schon ewig, und sind seit ihren gemeinschaftlichen Spielzeiten befreundet. Zusammen mit dem Trainer der zweiten Mannschaft Markus Bender, der in der Zwischenzeit die erste Mannschaft zusätzlich mit trainiert hatte, haben wir jetzt eine Trainerriege in der SG, die absolut spitze ist. Wir freuen sehr auf die kommende Zusammenarbeit.“ Mladen Jankovic war von 2010 bis 2013 Trainer in Saalhausen, und erreichte zwei Mal den zweiten Platz in der C-Liga. Carsten Hofmann kam 2011 als Spieler zum TSV Saalhausen, und hat auch in der letzten Saison noch ein paar Spiele für den Verein bestritten.

Oberhundem °C
  21.04.2018 Ferienhaus Ostsee
JSN Epic template designed by JoomlaShine.com