Im ewig jungen Nachbarschaftsduell gegen die Sportfreunde aus Albaum wurde es im Gegensatz zum letzten Spieltag nichts mit der Punkteausbeute.

Obwohl man gegen den Favoriten sehr gut mithielt, standen unsere Jungs am Ende doch mit leeren Händen da.

 

Das 0:1 resultierte aus ein wenig Schlafmützigkeit, und stellte sich dem Zuschauer unweigerlich als Treffer der Marke "Kullertor" dar.

Chancen zum verdienten Ausgleich boten sich gleich mehrmals, doch auch hochkarätigste Möglichkeiten führten nicht zum erwünschten Torerfolg unseres Teams.

Die Albaumer stellten sich cleverer an, und verwandelten einen Tempogegenstoss zum 2:0.

Nach einer gelb-roten Karte für den bis dahin starken Jan Brückner hatte sein Gegenspieler Ronny Dömer nun freie Fahrt und seine Flanke wurde von einem seiner Mitspieler zum 3:0 Endstand versenkt.

 

Bei etwas mehr Abgeklärtheit vor dem gegnerischen Gehäuse, wäre vielleicht sogar ein Punkt möglich gewesen, zudem musste Coach Andreas Dobl schon in den Anfangsminuten den Ausfall von Spielmacher Rouven Beckmann verkraften, der nach einer Kollision mit dem Keeper der Gäste ausgewechselt werden musste.

 

Mannschaftsaufstellung:

P.Thümler, Th.Ludwig, Th.Tigges, J.Brückner, X.Sadiku, S.Meeser, S.Samadraxa(80.M.Schauerte), M.Schulte(70.B.Brüggemann), R.Beckmann(09.F.Jürgens), Ch.Hanses, S.Stöber

 

 

 

Im ersten Spiel der Saison entführte unsere Zweite gleich mal alle 3 Punkte aus dem Veischedetal.

Von Beginn an wurden die Zweikämpfe gesucht, doch hin und wieder kamen durch vernünftigen Spielaufbau sehenswerte Spielzüge zustande.

Chancen für unser Team ergaben sich schon in der Anfangsphase, doch es dauerte bis zur 20. Minute, bis sich Enes Isufi die Kugel schnappte und nach feiner Einzelleistung die Führung für den TVO markierte.

Mit der Deckungsarbeit wurde es stellenweise nicht so ernst genommen, durch freie aufrückende Mittelfeldspieler kam der SSV einige male gefährlich vor unser Gehäuse.

 

Das gleiche Bild in der 2. Hälfte:

Feldvorteile für unser Team, welche in Form von Christopher Hanses zum 2:0 umgestzt wurden.

Doch wiederum gab der Gastgeber nicht auf, sondern legte noch eine Schüppe drauf, während unsere Jungs ein wenig abbauten.

Die Kirchveischeder schafften somit noch den Anschlusstreffer, weitere Tore fielen in der Folgezeit nicht mehr, womit unser Team unter dem neuen Coach Andreas Dobl letztendlich als verdienter Sieger vom Platz ging.

 

Mannschaftsaufstellung:

P.Thümler, M.Schauerte, Th.Tigges, P.Assmann, M.Schulte, S.Meeser(C), B.Heimes, E.Isufi(55.F.Struck), K.Müller(S.Samadraxa)  Ch.Hanses,S.Stöber

 

Im 1. Spiel des TV Oberhundem gegen SSV Elspe - Tages traf unsere Reserve auf den Meisterschaftsfavoriten, dem diese Bezeichnung völlig zurecht zukommt.

Sowohl läuferisch als auch technisch weit überlegen, gaben die Gäste über die gesamte Spielzeit hinweg das Heft nie aus der Hand, der einzig postive Aspekt am Spiel ist darin zu suchen, dass das Ergebnis nicht im zweistelligen Bereich liegt.

 

Mannschaftsaufstellung:

P.Stöber, B.Heimes, T.Tigges, B.Brüggemann, M.Tigges(53.F.Bassenhoff), S.Meeser, M.Schauerte(72.M.Schulte), F.Dörrenbach, F.Jürgens, C.Hanses(17.S.Stöber), B.Hoti

Über dieses Spiel sollte man eigentlich den Mantel des Schweigens hüllen, denn das versieben von Torchancen erreichte in diesem Spiel nie gekannte Ausmaße, auch wenn man sich das aufgrund der letzten Partien kaum vorstellen mag.

1:0 Führung durch Fabi Bassenhoff, das 2:0 nicht nachgelegt, Ausgleich kassiert, katastrophaler Anfängerfehler durch einen der Routiniers im Mittelfeld, 1:2.

Sturmlauf auf den Ausgleich, doch das Tor blieb bis zum Schlusspiff wie zugenagelt, wie schon so oft in dieser Saison absolut verschenkte 3 Punkte.

 

Besonderen Dank an dieser Stelle an Aushilfskeeper Peter Stöber, der sich aufgrund der angespannten Personalsituation als Torwart zur Verfügung stellte, und seine Sache ganz hervorragend gemacht hat.

 

Mannschaftsaufstellung:

P.Stöber, B.Heimes, B.Brüggemann, T.Tigges, X.Sadiku, S.Meeser, M.Heitschötter, S.Stöber, F.Jürgens, C.Hanses(66.L.Richter), F.Bassenhoff

Gegen einen in Unterzahl angetretenen Gegner kam unsere Zweite zu einem ordentlichen Ergebnis, welches aber auch ohne jedes Problem zweistellig hätte ausfallen können.

Der Knoten platzte "erst" in der 11. Minute durch einen 20 Meter Gewaltschuss durch Kanonier Fabi Jürgens, einige gute Chancen gingen dem 1:0 voraus.

Die Führung wurde in der 43. Minute durch Benne Heimes ausgebaut, und bis zur 89. Spielminute beim Stande von 7:0 eingetütet.

 

Trotz des klaren Ergebnisses sahen die Zuschauer ein phasenweise sehr verkrampftes Spiel, durch die zahlenmässige Überlegenheit wäre es ein leichtes gewesen, den Ball gut und flüssig durch die eigenen Reihen laufen zu lassen.

Die Chancenverwertung liess sehr zu wünschen übrig, und diese Formulierung ist noch gnädig gewählt.

 

Torschützen:

1:0 11.min F. Jürgens, 2:0 43.min B.Heimes, 3:0 62.min B.Hoti, 4:0 72.min M.Schauerte, 5:0 80.min M.Tigges, 6:0 89.min X.Sadiku, 89.min C.Hanses

 

 

Mannschaftsaufstellung:

D.Siebert, B.Heimes, T.Tigges, B.Brüggemann, X.Sadiku, S.Meeser, M.Heitschötter, S.Stöber, F.Jürgens, C.Hanses, B.Hoti(M.Schauerte)

 

Im ersten Spiel der Saison trennte man sich 1:1 vom Gast aus Maumke.

Unsere Jungs gingen Anfang der 2. Hälfte in Führung, ein Traumpass von Christopher Hanses auf Jonas Straube, welcher den Angriff eiskalt mit einem Schuss ins lange Eck abschloss. Leider versäumte es das Team, die erarbeiteten Chancen im weiteren Spielverlauf zu verwerten, und den Sieg sicherzustellen.

Bedanken konnte man sich bei Torhüter Patrick Tümmler, welcher eine enorm starke Leistung zeigte und sogar einen Elfmeter hielt.
Zudem hatte man noch Glück, dass ein Kopfball der Maumker nicht den Weg ins Tor fand, sondern von der Latte zurückprallte.

Das Gegentor kassierte man fast mit dem Schlusspfiff, da die Mauer noch gestellt wurde als der Freistoss für die Gäste schon freigegeben war.

Treffendes Fazit des Betreuers Elmar Kleffmann nach dem Schlusspfiff: 1:1 verloren.

Mannschaftsaufstellung:
Patrick Thümler, Marcel Heitschötter, Peter Aßmann, Jan Brückner, Xhavit Sadiku, Thomas Tigges, Josef Heinemann (70. Syl Baitichi), Benedikt Heimes, Bahredin Hoti, Florian Dörrenbach (46. Jonas Straube)

Oberhundem °C
  21.04.2018 Ferienhaus Ostsee
JSN Epic template designed by JoomlaShine.com